Wie entferne ich eine Zecke?

Nach jedem Aufenthalt im Freien sollte der Körper nach Zecken abgesucht werden. Wird eine Zecke entdeckt, so sollte diese so schnell wie möglich entfernt werden. Achten Sie darauf, dass sie vor allem kleine Zecken beim Herausziehen nicht zerquetschen da hierdurch die Bakterien (zB. Rickettsien), die sich im Darm der Zecke befinden, in den Stichkanal gelangen könnten. Im Unterschied zu Borrelien (Bakterien) erfolgt die Infektion mit den FSME-Viren unmittelbar nach dem Stich, da sich die Erreger in den Speicheldrüsen der Zecke befinden.

Wenn sich eine Zecke verankert, tut das meist nicht weh und wird deshalb oft nicht bemerkt. Sie sollte allerdings möglichst schnell entfernt werden, weil die Gefahr einer Borreliose umso größer wird, je länger die Zecke Blut saugt.

Zur Entfernung eignet sich am besten eine spezielle Zeckenpinzette oder ein Zeckenhaken (erhältlich in Apotheken oder auch in Tierhandlungen). Ansonsten einfach eine normale Pinzette verwenden und die Zecke damit langsam herausziehen!

Was tun, wenn der Kopf beim Entfernen der Zecke drinnen geblieben ist?
Man sollte gar nichts tun, der Kopf wird nach einigen Tagen von selbst abfallen. Sollte sich die Stelle entzünden: Desinfektionsmittel verwenden und/oder zum Arzt gehen.

Entfernung einer Zecke mit einer Zeckenzange

Irrtümer beim Entfernen einer Zecke

Zeckenirrtum I

Man muss Zecken mit Öl beträufeln, damit sie ersticken. FALSCH! Zecken atmen in Ruhe nur 1-2x pro Stunde. Sie zu ersticken wäre ein viel zu langwieriges Unterfangen. Auf das Beträufeln mit Öl, Alkohol oder Klebstoff sollte man daher verzichten.

Zeckenirrtum II

Die Zecke muss immer gegen oder mit dem Uhrzeigersinn herausgedreht werden. FALSCH! Die Mundwerkzeuge der Zecken haben kein Gewinde, daher ist die Richtung völlig egal. Man kann die Zecke auch ganz gerade herausziehen. Drehen – egal in welche Richtung – lockert aber die Widerhaken und es funktioniert leichter.

* Die FSME-Impfung bietet ausschließlich einen Schutz vor der Frühsommermeningoenzephalitis (FSME)